Auf der ewigen Suche nach dem guten Gefühl

Wie Drogen, Sport, Spiritualität, Veganismus oder sehe ich auch andere extreme Ernährungseinschläge als nichts anderes als ein Instrument für die Suche nach dem guten Gefühl.

Eine Ernährungsumstellung nehmen viele als das Zeichen für eine allgemeine Umstellung des eigenen Lebens. Das höre ich oft an Stoffwechselmessungs-Terminen; neben fachlichen Fragen kommen hier auch oft Unsicherheiten des eigenen Standpunktes, oder grosse Pläne für die Zukunft zum Vorschein.

Essen als Emotionsregulator

Essen ist die einfachste zu erhaltende, in Mengen verfügbare «Droge», wenn es um Emotionsregulierung geht. Wir kennen es doch alle: Nervös? Schokolade. Müde? Kaffee oder Energydrink. Verloren an einem Apéro? Häppchen oder n Drink. Langweile vorm PC? Snacks.

Darum lassen wir uns gegenseitig auch schnell mit unserem momentanen Empfinden entschuldigen, wenn wir mal nicht ideal konsumieren: «Ich kenne das doch selbst; das verstehe ich. Manchmal muss man sich doch was Gutes tun.»

Zwar fühlen uns danach vom Gemüt her schnell kurzfristig besser; aber nicht unbedingt unser Körper. Emotionsreguliertes Essen ist nur von kurzfristiger Dauer und bringt nach einiger Zeit oft mehr Schaden als Glück.

Wer beginnen will, einhundertprozentig befreit zu geniessen, muss diesen Algorithmus verstehen.

Wir alle wollen nur eines: einfach glücklich sein. Und das am besten so schnell wie möglich. Dafür scheint es ja auch viele Wege zu geben. Nur: warum sind denn so wenige am Ziel?
Weil schnell und einfach nicht nachhaltig ist.

Darum finde ich es unglaublich wichtig, für sich selbst zuerst überhaupt zu wissen: Wo stehe ich und wo genau sind meine Probleme? Bevor jemand nur schnell handelt, ohne dass er überhaupt versteht, was er warum tut.

Positionier Dich

Wo bist Du? Was sind Deine Stärken, Bedürfnisse und Werte? Was willst Du und wo willst Du hin?

Wenn ich so frech sein darf: «Ich weiss, ich will… es tut!» – Die Weiterbildung fürs Leben. Ein Intensivtraining für Mentale Fitness. Aus Eigenerfahrung meine grösste Empfehlung für Personen, die Veränderung wünschen.

Positionier Dich. Definier Dich. Leg los.

Herzliche Grüsse und einen wunderbaren Tag,

Eure Lynn Céline

Zur Empfehlung:
www.mentalfit.ch Im Leben verankert. Egal was kommt.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: