Wie Du mit der richtigen Ernährung die Welt retten kannst!

Wie viel von Fleisch, Eier, Salat, Reis und und und dürften wir wöchentlich eigentlich essen, damit die Lebensmittel für die Menschen auf der ganzen Welt reichen würden?

Eine Frage, die ich mir immer wieder gestellt habe. Und plötzlich lese ich heute die Antwort: Forscher haben eine Ernährungsformel zur Rettung der Welt (inklusive Stabilisation der Gesundheit!) gefunden!

Eine Vision fürs Herz

Nicht, dass ich mich jetzt hier für die Umsetzung stark machen wollte: bei allem Respekt, doch ist diese Formel (leider!) mehr Vision als ein umsetzbares Modell.

Aber trotzdem (oder gerade deswegen?) ist diese Ernährungsformel super interessant.

Für alle Neugierigen, die sich auch manchmal gefragt haben, wie das aussähe, habe ich die Formel hier veranschaulicht zusammengestellt 🙂

Laut den Forschern entsprechen diese Mengen einer täglichen Ration.

Eine Grundgedanke für bewusste Ernährung

Für uns, denen es hier doch wirklich gut geht, und unsere Ernährung so kreativ gestalten können, wie Künstler malen, möchte ich aus dieser Formel vor allem eins raus nehmen: die Abwechslung.

Auch wenn die Magazine, das Fernsehen, die Super Food Wissenschaften und die gesundheitsumsorgten Restaurant-Ketten uns etwas anderes erzählen: aber es gibt nicht DAS gesunde oder ungesunde Lebensmittel.

Es gibt lediglich einen gesunden oder ungesunden Umgang mit ihnen. Und das wäre zum Beispiel das einseitige und übermässige Konsumieren eines bestimmten Lebensmittels.

(Das aktuellste Beispiel, das mir grad im Kopf rumschwirrt: Avocados.
„Sie ist gesund, Du sollst sie essen!“, schrei(b)en die Medien.
Und dann? Umsatz, Produktion und Import steigen in unnatürlichem Masse.)

Eine Erinnerung an die Verantwortung

Aber egal: die Wirtschaft wird sowieso weiterhin tun, was sie tut.

Nur, solange wir auf die Züge der Superfoods aufspringen, einkaufen, als ob morgen die Welt untergeht und uns damit rechtfertigen, dass das Problem nicht bei uns angefangen hat, werden wir immer Teil der treibenden Energie bleiben.

Darum denke ich, dass wenn wir an dieses Forschungsergebnis denken, unser Essen dabei bewusst verzehren, abwechslungsreich & regional gestalten und dankbar bleiben, können wir als Einzelperson die Formel am besten umsetzten.

Oder was meinst Du? 🙂

Zum ausführlichen Bericht der neu entdeckten Ernährungsformel.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: